"Die Theologie leistet zu viel, wenn sie den Zweifel erledigt. Eine solche Zauberin ist sie nicht." - Emanuel Hirsch

Aktuelles

Hier finden Sie Aktuelles über Emanuel Hirsch. Besonders die Gesammelten Werke stehen hier im Fokus, da an diesen durchgehend weitergearbeitet wird. Auch andere Publikationen und Tagungen, welche sich mit Hirsch beschäftigen, werden hier aufgeführt.

Neuerscheinungen

Zuletzt erschienen:

Bd. 17. Leitfaden zur christlichen Lehre. Hg. von Justus Bernhard und Arnulf von Scheliha. 2019. XXXII/337 S., Kt. (Neubuch 49,80 EUR) ISBN 978-3-89991-205-0


Bd. 21. Ethos und Evangelium. Hg. und eingeleitet von Friedrich Hauschildt. 2018. XL/IX/443 S., Kt. (Neubuch 32,80 EUR) ISBN 978-3-89991-199-2


Bd. 26. Hauptfragen christlicher Religionsphilosophie. Hg. Dietz Lange. 2019. XXXIV/411 S., Kt. (Neubuch 35,80 EUR) ISBN 978-3-89991-212-8


Bd. 42. Betrachtungen zu Wort und Geschichte Jesu. Hg. von Andreas Kubik. 2019. XXVII/227 S., Kt. (Neubuch 24,80 EUR) ISBN 978-3-89991-207-4


Bd. 18/1. Christliche Rechenschaft I. Erläuterungen zum "Leitfaden zur christlichen Lehre", hg. von Arnulf von Scheliha und Justus Bernhard. 2020. ViVi/606S./ (Neubuch 39,80 EUR) ISBN 978-3-89991-218-0


In Vorbereitung:

Bd. 16: Ethische Einzelabhandlungen. "Schöpfung und Sünde" und andere Beiträge zur Ethik, hg. von Matthias Lobe.


Bd. 34: Geschichtsphilosophie und Kirchenpolitik I.

Schriften vor 1933, hg. von Christian Nottmeier.


Bd. 43: Praktische Theologie. Kleine   Schriften zur Religionspädagogik, Homiletik, Liturgik und Literaturtheorie, hg. von Andreas Kubik.


Bd. 44:  Autobiographische Materialien.

Aufsätze und unveröffentlichte Texte aus dem Nachlass, hg. von Friedrich Hauschildt


Sonstiges

Bekanntmachung:

Nach dem Tod von Prof. Dr. Hans Hirsch (zuletzt wohnhaft in Aachen) am 10.09.2017 sind die Rechte an der wissenschaftlichen Verwertung der Schriften Emanuel Hirschs und seines Nachlasses inzwischen an die Stiftung Emanuel Hirsch übergegangen. Anfragen in diesen Angelegenheiten werden gebeten an den Stiftungsvorsitzenden Prof. Dr. Arnulf v. Scheliha, (Postadresse: Zeppelinstraße 22, 49076 Osnabrück) zu richten. Ein Bericht über Umfang und Inhalt des Nachlasses von Emanuel Hirsch findet sich auf dieser Website.


Neue Sekundärliteratur:

Kubik, Andreas (Hg.), Predigten im Angesicht der Moderne. Emanuel Hirschs „Predigerfibel“ im Lichte klassischer und neuerer homiletischer Fragestellungen, Tübingen: Mohr Siebeck 2018 (Praktische Theologie in Geschichte und Gegenwart 26). ISBN: ISBN 978-3-16-155984-6


Feddersen, Uta/Reller Jobst: Von der Schwierigkeit akademischer Theologie mit politischer Relevanz. In: Deutsches Pfarrerblatt, 6 (2018); S. 334-341


Klassen, Anna-Maria: Die theologische Deutung des Todes bei Emanuel Hirsch, Tübingen: Mohr Siebeck 2018, ISBN 978-3-16-155657-9





Copyright © 2016 Andreas Kubik. Alle Rechte vorbehalten.