"Es ist mir nicht eine Herrschaft des menschlichen über das

christliche Wahrheitsbewußtsein gesetzt, sondern eine Aufgabe, die des freien Findens einer Einheit beider." - Emanuel Hirsch

An dieser Stelle finden Sie eine umfangreiche Bibliographie von Emanuel Hirsch.

Diese ist unterteilt in "Selbstständig erschienene theologische und geisteswissenschaftliche Bücher", "Editionen,

Übersetzungen, Hilfsbücher und Auswahlbände", "Erzählungen", "Aufsätze, Kritiken, Betrachtungen", "Buch-

besprechungen" und "Kleine Aufsätze, Verschiedenes". Sie folgt weitestgehend Hans-Walter Schütte, Bibliographie

Emanuel Hirsch, Berlin: Verlag Die Spur 1972.  Die Bibliographie kann als PDF-Dokument heruntergeladen werden.



I. Selbständig erschienene theologische und

geisteswissenschaftliche Bücher


1. Die Religionsphilosophie Fichtes zur Zeit des Atheismusstreites In ihrem Zusammenhange mit der Wissenschaftslehre und Ethik (lnaugural-Dissertation), Separatdruck aus Nr. 2, 65 S., Göttingen 1914.


2. Fichtes Religionsphilosophie im Rahmen der philosophischen Gesamtentwicklung Fichtes, VI,132 S., Göttingen 1914.


3. Luthers Gottesanschauung, 36 S., Göttingen 1918.


4. Die Theologie des Andreas Osiander und ihre geschichtlichen Voraussetzungen, VIII, 296 S.,Göttingen 1919.


5. Christentum und Geschichte in Fichtes Philosophie, VII, 70 S., Tübingen 1920.


6. Deutschlands Schicksal. Staat, Volk und Menschheit im lichte einer ethischen Geschichtsansicht, 154 S., Göttingen 1920, 168 S., 19222 (um ein Nachwort vermehrt), 1925.


7. Die Reich-Gottes-Begriffe des neueren europäischen Denkens. Ein Versuch zur Geschichte der Staats- und Gesellschaftsphilosophie, 35 S., Göttingen1921.


8. Der Sinn des Gebets. Fragen und Antworten, 28 S., Göttingen 1921, 62 S., 1928 (2. völlig neubearbeiteteAuflage)


a)  Hvad er Bön. Spörgsmaal og Svar, Kopenhagen1929


b) Vad är Bön, Upsala 1930 (Die 2. Auflage von „Der Sinn des Gebets" ist von E. Geisrriar ins Dänische (a), von Frau A. Bohlin ins Schwedische (b) übersetzt worden).


9. Die Liebe zum Vaterlande, Pädagogisches Magazin, Heft 975, 31 S., Langensalza 1924; 39 S.,1934 (um ein Nachwort vermehrt).


10. Evangelischer Katechismus, IV, 16 S., Gütersloh 1924.


11. Der Wille des Herrn. Predigten, 255 S., Gütersloh 1925.


12. Jesus Christus der Herr. Theologische Vorlesungen, 92 S., Göttingen 1926, 1929.


13. Die idealistische Philosophie und das Christentum. Gesammelte Aufsätze, Studien des apologetischen Seminars, Heft 14, X, 312 S., Gütersloh 1926.


14. Luthers deutsche Bibel. Ein Beitrag zur Frage ihrer Durchsicht, VIII, 109 S., München 1928


15. Staat und Kirche im 19. u. 20. Jahrhundert, 72 S.,Göttingen 1929.


16. Das .Evangelium. Predigten, 247 S.,Gütersloh 1929.


17. Fichtes, Schleiermachers und Hegels Verhältnis zur Reformation, 49 S., Göttingen 1930 (abgedruckt:Lutherstudien II, 121-168).


18. Kierkegaard-Studien, 1. 2. 3, 1-3, Studien des apologetischen Seminars, Heft 29, 31, 32, 36,Gütersloh 1930-33 (Gesamtausgabe in 2 Bänden,1933).


19.  Schöpfung und Sünde in der natürlich-geschichtlichenWirklichkeit des einzelnen Menschen. Versuch einer Grundlegung christlicher Lebensweisung, Beiträge zur systematischen Theologie 1,VI, 130 S., Tübingen 1931.


20. Der Glaube nach evangelischer urid römischer Anschauung, Der römische Katholizismus und das Evangelium, 61-141, Stuttgart 1931.


21. Das kirchliche Wollen der Deutschen Christen, 32 S., Berlin-Charlottenburg 1933.


22. Der Weg des Glaubens, Hammer und Nagel 1, 70 S., Bordesholm i. Holst. 1934.


23. Der Offenbarungsglaube, Hammer und Nagel 2, 78 S., Bordesholm 1. Holst. 1934.


24. Die gegenwärtige geistige Lage im Spiegel philosophischer und theologischer Besinnung. Akademische Vorlesungen zum Verständnis des deutschen Jahres 1933, 165 S., Göttingen 1934.


25. Deutsches Volkstum und evangelischer Glaube, 42 S., Hamburg 1934.


26. Christliche Freiheit und politische Bindung. Ein Brief an Dr. Stapel u. a., 96 S., Hamburg 1935.


27. Studien zum vierten Evangelium. Text, Literarkritik, Entstehungsgeschichte, Beiträge zur historischen Theologie 11, VII, 190 S., Tübingen 1936.


28. Das vierte Evangelium in seiner ursprünglichen Gestalt verdeutscht und erklärt, 466 S., Tübingen 1936.


29. Das Alte Testament und die Predigt des Evangeliums, VI, 87 S., Tübingen 1936.


30. Zweifel und Glaube, 63 S., Frankfurt a. M. 1937.


31. Der Weg der Theologie, 128 S., Stuttgart 1937.


32. Leitfaden zur christlichen Lehre, X, 279 S., Tübingen 1938.


33. Das Wesen des Christentums, VI, 165 S., Weimar, 1939.


34. Die Auferstehungsgeschichten und der christliche Glaube, V, 144 S., Tübingen 1940.


35. Paulus (Übersetzung u. Kommentar von Römer, Galater und ausgewählten Stücken aus den anderen Hauptbriefen), 239 S., Bremen 1940.


36. Frühgeschichte des Evangeliums. Erstes Buch: Das Werden des Markusevangeliums, 296 S., Tübingen. 1941, XXXIX, 1951; zweites Buch: Die Vorlagen des Lukas und das Sondergut des Matthäus,Vill, 445 S., Tübingen 1941.


37. Geschichte der neuem evangelischen Theologie im Zusammenhang mit den allgemeinen Bewegungen des europäischen Denkens, Bd. 1, XIV, 411 S., Gütersloh 1949; Bd. 2, VII, 456 S., Gütersloh 1951; Bd. 3, VII, 397 S., Gütersloh 1951; Bd. 4, VII, 612 S., Gütersloh 1952; Bd. 5, VII, 664 S., Gütersloh 1954, 19602, Darmstadt 1968.


38. Lutherstudien, Bd. 1, 232 S., Gütersloh 1954; Bd, II, 273 S., Gütersloh 1954.


39. Zwiesprache auf dem Wege zu Gott, 311 S., Düsseldorf 1960, 2. durchgesehene Aufl., Verlag Die Spur, Berlin 1971.


40. Das Wesen des reformatorischen Christentums, VII, 270 S., Berlin 1993.


41. Hauptfragen christlicher Religionsphilosophie, Die kleinen de-Gruyter-Bände, Bd. V, VIII, 405 S., Berlin 1963.


42. Predigerfibel, XII, 415 S., Berlin 1964.


43. Ethos und Evangelium, XII, 443 S., Berlin 1966


44. Weltbewußtsein und Glaubensgeheimnis, 160 S., Berlin 1967.


45. Schleiermachers Christusglaube. Drei Studien, 110 S., Gütersloh 1968.


46. Wege zu Kierkegaard, 125 S., Verlag Die Spur, Berlin 1968.


47. Betrachtungen zu Wort und Geschichte Jesu, 241 S., Berlin 1969.




II. Editionen, Übersetzungen, Hilfsbücher und Auswahlbände



48. Lutherbrevier. Von Gottesfurcht u. Gottvertrauen. Betrachtungen Martin Luthers, 76 S., Göttingen 1917.


49. Gottes bedürfen ist des Menschen höchste Vollkommenheit, (Obersetzung von s. Kierkegaard), ZsystTh, 6. Jg., 1. H., 1923, 168-196.


50, Das ethische Stadium bei Sören Kierkegaard. (Von E. Geismar) Aus dem Dänischen übersetzt und für deutsche Leser in den Anmerkungen ergänzt, ZsystTh, 1. Jg., 2. H., 1923, 227-300.


51 . Der Hohepriester, (Übersetzung von S. Kierkegaard.), ZsystTh, 4. Jg., 2. H., 1927, 395-404.


52. Luthers Vorlesung über den Hebräerbrief nach der vatikanischen Handschrift, hg. von E. Hirsch und H. Rückert, XXVII, 299 S., Berlin und Leipzig 1929, 1962.


53. Luther, Werke in Auswahl, Band 7: Predigten, 420 S., Berlin 1932, 1951, 1962.


54. Eine Meditation Kierkegaards, D Th, 1. Jg., 11/12 H., 1934, 373.


55. Hilfsbuch zum Studium der Dogmatik. Die Dogmatik der Reformatoren und der altevangelischen Lehrer quellenmäßig belegt und verdeutscht, VI, 446 S., Berlin 1937, 1964.


56. Die Umformung des christlichen Denkens in der Neuzeit. Ein Lesebuch, VII, 343 S., Tübingen 1938.


57. Jesus. Wort und Geschichte Jesu nach den ersten drei Evangelien, (Evangelientexte in eigener Übersetzung, Feldausgabe), 110 S., Bremen 1939.


58. Sören Kierkegaard, Gesammelte Werke (alle, Bände mit geschichtlichen Einleitungen und erläuternden Anmerkungen)


a) 1. Abteilung, Entweder/Oder, Erster Teil, XVI, 510 S., Düsseldorf 1956, 1964.


b) 2./3. Abt., Entweder/Oder, Zweiter Teil - Zwei erbauliche Reden 16. V. 1843, XIV, 448 S., Düsseldorf 1957, 1966.


c) 4. Abt., Furcht und Zittern, XIV, 166 S., Düsseldorf 1950, 1962.


d) 5./6. Abt., Die Wiederholung - Drei erbauliche Reden 1843, XII, 168 S., Düsseldorf 1955.


e) 7./9. Abt., Erbauliche Reden 1843/1844, X, 220 S., Düsseldorf 1956.


f) 10. Abt., Philosophische Brocken, XII, 192 S., Düsseldorf 1952, 1961.


g) 11./12. Abt., Der Begriff Angst, XII, 284 S., Düsseldorf 1952, 1965.


h) 13./14. Abt., Vier erbauliche Reden 1844 - Drei Reden bei gedachten Gelegenheiten 1845, VIII, 228 S., Düsseldorf 1952, 1966.


i) 15. Abt., Stadien auf des Lebens Weg, XVI, 570 S., Düsseldorf 1958.


j) 17. Abt., Eine literarische Anzeige, XXXII, 164 S., Düsseldorf 1954, 1966.


k) 20. Abt., Christliche Reden 1848, X, 346 S.,Düsseldorf 1959.


1) 21./23. Abt., Kleine Schriften 1848/49, Die Krise und eine Krise im Leben einer Schauspielerin. Die Lilien auf dem Felde und der Vogel unter dem Himmel. Zwei kleine ethisch-religiöse Abhandlungen, XVIII, 147 S., Düsseldorf 1960.


m) 24./25. Abt., Die Krankheit zum Tode – Der Hohepriester. Der Zöllner. Die Sünderin, XII,188 S., Düsseldorf 1954, 1966.


 n) 26. Abt., Einübung Im Christentum - Die bewaffnete Neutralität, XII, 300 S., Düsseldorf1951, 1971.


o) 27./29. Abt., Erbauliche Reden 1850/51. Zur Selbstprüfung der Gegenwart anbefohlen. Urteilt selbst, XII , 266 S., Düsseldorf 1953.


p) 30. Abt., Erstlingsschriften. Frühe Zeitungsaufsätze, Schrift gegen Andersen, Seminarpredigt, Entwurf zu den Faustbriefen u. a., XX, 196 S., Düsseldorf 1960.


q) 31. Abt., Über den Begriff der Ironie mit besonderer Rücksicht auf Sokrates, XIV, 374 S.,Düsseldorf 1961.


r) 33. Abt., Die Schritten über sich selbst, XVI, 180 S., Düsseldorf 1951.


s) 35. Abt., Briefe, XVI, 280 S., Düsseldorf 1955 59. Unbekannte Briefe Sören Kierkegaards, Die Zeit, 9. Jg., Nr. 13, 1954.


60. Sören Kierkegaard. Auswahl aus dem Gesamtwerk, 448 S., Düsseldorf 1961; Siebenstern-Taschenbuch 141/143, München und Hamburg 1969.


61. John Bunyan, Oberreiche Gnade für der Sünder Größesten, 1666-1672-1680, übersetzt und knapp erläutert, 184 S., Verlag Die Spur, Berlin1966.


61 a. Friedrich Schleiermacher, Dogmatische Predigten der Reifezeit, ausgewählt und erläutert, in: Friedrich Schleiermacher, Kleine Schriften und Predigten, hg. von Hayo Gerdes und Emanuel Hirsch, Bd. 3, 406 S., Berlin 1969.




III. Erzählungen



62. Herzgespinste. Deutsche Märchen, Das kleine Buch 7, 193 S., Gütersloh 1932 (Einzeldruck daraus: Die Hirschkinder, 104 S., Gütersloh 1932).


63. Rückkehr ins Leben, 157 S., Hamburg 1950, Lahr 1957.


64. Das Herz in der Truhe, 309 S., Lahr 1951 u. ö.


65. Der Heckenrosengang, 445 S., Lahr 1 S54 u. ö.


66. Exekution. Erzählung, Zeitwende, XXV.Jg., 11 . H.,1954, 751-758.


67. Der neungekerbte Wanderstab, 614 S., Lahr 1955 u. ö.


68. Nothnagel, 381 S., Lahr 1956.


69. Die unerbittlichen Gnaden, 544 S., Lahr 1958 u. ö.


70. Frau llsebill. Hans Ungeschick, 377 S., Lahr 1959.


71. Die Brautfahrt und andere wunderliche Geschichten 349 S., Lahr 1960.


72. Waldemar Attichs Wendejahr. Ein Brief- und Tagebuch, 708 S., Lahr 1961.


73. Geschichten von der Markscheide, Erzählungen, 464 S., Lahr 1963.


74. Die Waldmagd, 110 S., Lahr 1964




IV. Aufsätze - Kritiken – Betrachtungen



75. Unsere Frage an Gott, EW, 5. Jg., Nr. 22, 1914, Sp. 370-372.


76. Fichtes Religionsphilosophie in der Frühzeit der Wissenschaftslehre, Z. f. Philos. u. philos. Kr., Bd.163, 1917, 17-36.


77. Randglossen zu Luthertexten (Zu Luthers frühen Disputationen), ThStK, 1. H., 1918, 108-137.


78. Luthers Bild von Gottes Charakter, Die evangelische Gemeinde, X. Jg., Nr.10, 1918, 118-124

.

79. Der Szientismus, Deutsch-Evangelisch, H. 11,1918, 447-453.


80. Der Pazifismus, 16 S., Mühlhausen 1918 (Sonderdruck aus den W-B, 1918).


81. Luthers Eintritt ins Kloster, ThStK, 3./4. H., 1919, 307-314.


82. Jesu Strenge. Predigt zu Lukas 9, 57- 62, Göttinger Predigt-Bibliothek (hg. von Fr. Niebergall), 15. Reihe, 3. H., Göttingen 1919, 51-65; neugedruckt: Der Wille des Herrn (s. Nr. 11), 55-77.


83. Die christliche Wissenschaft, Deutsch-Evangelisch, 10. Jg., 4. H., 1919, 114-117.


84. Melanchthon und das Interim, ARG, 17. Jg., 1. H., 1920, 62- 66.


85. lnitium theologiae Lutheri, Festgabe für J. Kaftan, Tübingen 1920, 150-169; abgedr. und ergänzt: Lutherstudien II, 9-35; Der Durchbruch der reformatorischen Erkenntnis bei Luther. Wege der Forschung, Bd. CXXlll, hg. v. B. Lohse, Darmstadt 1968, 64-95.


86. Nietzsche und Luther, Lutherjahrbuch, 2. Jg., 1920/21, 61-106; (abgedr. in: Lutherstudien II, 168-206).


87. Die notwendige Vertiefung des Nationalstaatgedankens, Eiserne Blätter, 3. Jg., Nr. 14, 1921, 235-239.


88. Luther und der deutsche Geist (Aufsatz über K. Holls Lutherbuch), Unterhaltungsbeilage Nr.296 zur „Täglichen Rundschau" vom 24.12. 1921, 980-981; Der Durchbruch der reformatorischen Erkenntnis bei Luther. Wege der Forschung, Bd. CXXlll, hg. v. B. Lohse, Darmstadt 1968, 102-106.


89. Halls Lutherbuch, ThL, 47. Jg., Nr. 25/26, 1921, 317-319; Der Durchbruch der reformatorischen Erkenntnis bei Luther, Wege der Forschung, Bd. CXXlll, hg. v. B. Lohse, Darmstadt 1968, 91-101.


90. Luthers Rechtfertigungslehre bei Kant, Lutherjahrbuch, 4. Jg., 1922, 47-65 (abgedr. in: Lutherstudien II, 104-121).


91. Zum Verständnis Schwenckfelds, Festgabe für K. Müller, Tübingen 1922, 145-170 (abgedruckt und ergänzt in: Lutherstudien II unter dem Titel „Schwenckfeld und Luther", S. 35-67); Wirkungen der deutschen Reformation bis 1555, Wege der Forschung, Bd. CClll, Darmstadt 1967, 198- 235.


92, Die Romantik und das Christentum, insbesondere bei Novalis und dem jungen Hegel, ZsystTh, 1.Jg., 1. H., 1923, 28-43.


93. Das Gericht Gottes, ZsystTh, 1. Jg., 2. H., 1923, 199-226 (abgedr. in: Schöpfung und Sünde [s. Nr. 19] 103- 130).


94. Noch einmal: Luthers Eintritt ins Kloster, ThSTK, 1./2. H., 1923, 155-158.


95. Die idealistische Philosophie und das Christentum. Fünf Vorlesungen, ZsystTh, 1. Jg., 3. H., 1923, 533-608; (abgedr. und ergänzt in: „Die idealistische Philosophie und das Christentum" [s. Nr.13). 36-116) 96. Nation, Staat und Christentum. 30 Thesen (Zur Aussprache. im Göttinger Kreise det DCSV), Mitteilungen zur Förderung einer deutschen christliche. n Studentenbewegung, Nr. 6, 1923, 82-84.


97. Zum Problem der Ethik. (Erwiderung an Fr. Gegarten unter gen. von der Schriftleitung gesetzten Titel) ZZ, 3. H., 1923, 52-57.


98. Osianders Schirmschrift zum Nürnberger Reichstage, ZKG, 43. Bd., NF VI, 2. H., 1924, 417-422.


99. Die Beisetzung der Romantiker in Hegels Phänomenologie, DVjLG, 2. Bd., 3. H., 1924, 510-532 (abgedruckt in: „Die idealistische Philosophie und das Christentum" [s. Nr. 13], 117-139).


100.  Zur Grundlegung der Ethik. Eine Auseinandersetzung mit Albert Schweitzer, Die Ta,t, 16. Jg.,4. H., 1924, 249-260.


101. Eine Randglosse zu 1. Korinther 7, ZsystTh, 3. Jg., 1. H., 1925, 50-62.


102. Grundlegung einer christlichen Geschichtsphilosophie, ZsystTh, 3. Jg., 2. H., 1925, 213-247 (abgedr. in: „Die idealistische Philosophie und das Christentum" [s. Nr. 13], 1-35).


103. Die Einheit der Kirche, ZsystTh, 3. Jg., 2. H., 1925, 378-400.


104. Der Kulturbegriff, DVjLG, 3. Bd., 3. H., 1925, 398-400.


105. Ein religiöser Zeitroman (J: Anker Larsen, Stein der Weisen), Zeitwende, 1. Jg., 3. H., 1925, 249 bis 263.


106. Analyse und Kritik von S. Undset, Kristin Lauransdatter, Zeitwende, 1. Jg., 9. H., 1925, 279 bis 288.


107. Randglossen zu Luthertexten (Die Torgauer Predigt von Jesu Christo), NKZ, 36. Jg., 11. H.,1925, 824-829.


108. Besprechung von P. Tillich, Religionsphilosophie, ThL, 51. Jg., Nr. 5, 1926, Sp. 97-103.


109. Karl Holl. Ein Kranz auf sein Grab, Zeitwende, 2. Jg., 1926, 91-93.


110. Zum Geleit. Christliche Reden von Karl Holl, Gütersloh 1926, 1-VIJJ.


111 . Bultmanns Jesus, Zeitwende, 2. Jg., 9. H., 1926, 309-313.


112. Antwort an Rudolf Bultmann, ZsystTh, 4. Jg., 4. H., 1926, 631-661.


113. Besprechung von Otto Dibelius, Das Jahrhundert der Kirche, Berlin 1926, ThL, 52. Jg., Nr. 2,1927, Sp. 25-29.


114. Zur Gestaltung unserer Gottesdienste, Monatsschrift für Gottesdienst und kirchl. Kunst, 32. Jg., 1./2. H., 1927, 11-14.


115. Ober eine bisher unbekannt gebliebene Bibelrevision, ZNW, 26. Bd., 1927, 26-39.


116. Festpredigt zum 60. Stiftungsfest des Göttinger Wingolfs, W-B, 56. Jg., F. 7., 1927, Sp. 244-248 (abgedr. in: „Das Evangelium" [s. Nr. 16]. 219 bis 229).


117. Noch einmal: Die Bibelrevision, ZNW, 26. Bd., 1927, 152-157.


118. Scholien zu Luthers Bibelverdeutschung (Die Übersetzung der Weihnachtsgeschichte), Luther 1927, .13-24 (abgedr. in: Lutherstudien II, 227 bis 237).


119. Scholien zu Luthers Bibelverdeutschung, Luther 9, 1927, 119-123.


120. Artikel „Andacht I", RGG2 1, 1927, Sp. 325-326.


121. Scholien zu Luthers Bibelverdeutschung, Luther 10, 1927, 24-30 (abgedr. In: Lutherstudien II, 238-249).


122. Scholien zu Luthers Bibelverdeutschung, Luther 1927, 120-122 (abgedruckt in: Lutherstudien II, 250-257).


123. Scholien zu Luthers Bibelverdeutschung, Luther 1927, 122-123 (abgedruckt in: Lutherstudien II, 257-258).


124. Zum Verständnis von Kierkegaards Verlobungszeit, ZsystTh, 5. Jg., 1. H., 1927, 55-75.


125. Besprechung von Fr. Gegarten, Theologische Tradition und theologische Arbeit. Geistesgeschichte oder Theologie, Leipzig 1927, ThL, 53. Jg.; Nr. 1, 1928, Sp. 19-20.



126. Besprechung Vfi Faith and Order. Proceedings of the World Conference Lausanne, August 3-21, 1927. Edited by H. N. Bate. London 1927, Deutsche Literaturzeitung 1. H., 1928, Sp. 10- 20.


127. Besprechung von ,;The conversations at Malines, 1921 - 25, Oxford 1928 (Bericht über die Mechelner Unionsverhandlungen der anglokatholischen Führer mit dem belgischen Kardinal Mercier), ThL, 53. Jg., Nr. 4, 1928, Sp. 86-89.


128. Artikel „Gebet IV", RGG2 2, 1928, Sp. 894- 898.


129. Besprechung von Otto Dibelius, Nachspiel, Berlin 1928, ThL, 52. Jg., Nr. 7, 1928, Sp. 164- 165 130. Luthers Verdeutschung der Propheten, Zeitwende, 4. Jg., 6. H., 1928, 521-536 (abgedruckt in: Lutherstudien II, 207-227).


131. Besprechung von G. W. Fr. Hegel, Vorlesungen über die Philosophie der Religion. Hg. von G. Lasson, Leipzig 1927, ThL, 53. Jg., Nr. 16, Sp. 376- 379.


132. Besprechung von G. W. Fr. Hegel, Erste Druckschriften. Hg. von G. Lasson, Leipzig 1928, ThL, 53. Jg., Nr. 16, 1928, Sp. 379 133. Lutherbibel und Zainerbibel, AELK, 61 . Jg., Nr. 47, 1928, Sp. n25-1131 (abgedr. und ergänzt in: Lutherstudien II, 261-273).


134. Luther über die oratio mentalis, ZsystTh, 6. Jg., 1. H., 1928, 136-141 (abgedr. In: Lutherstudien II, 99-103).


135. Besprechung von Ernst Gelpcke, Fichte und die Gedankenwelt des Sturm und Drang, Leipzig 1928; Max Wundt, Joh. Gottl. Fichte, Stuttgart . 1927 und ders. Fichte-Forschungen, Stuttgart 1929, ThL, 54. Jg., Nr.14, 1929, Sp. 313- 323.


136. Besprechung von Gustaf Ljunggren, Synd och skyld i Luthers Teologi, Stockholm 1928, und

Niels Nöjgaard, Om Begrebet Synd hos Luther, Kopenhagen 1929, ThL, 54. Jg., Nr.15/16, 1929, Sp. 360-366.


137. Besprechung von Walther Rehm, Der Todesgedanke In der deutschen Dichtung vom Mittelalter bis zur Romantik, Halle 1928, ThL, 54. Jg., Nr. 15/16, 1929, Sp. 366- 370.


138. Besprechung von Henry L. Clarke, Constitutional Church Government, London 1924, ThL, 54. Jg., Nr. 15/16, 1929, Sp. 377- 381.


139. Die drei Berichte der Apostelgeschichte über die Bekehrung des Paulus, ZNW, 28. Bd., 1929, 305- 312.


140. Besprechung von Eduard Geismar, Kristendommen og vor Tids Kultur, Kopenhagen 1929, ThL, 55: Jg., Nr. 7, 1930, Sp. 159-162.


141. Besprechung von Ragnar Bring, Dualismen hos Luther, Stockholm 1929, ThL, 55. Jg., Nr. 8, 1930, Sp. 177-182.


142. Petrus und Paulus. Ein Gespräch mit Hans Lietzmann, ZNW, 29. Bd., 1930, 63- 76.


143. Besprechung von Hermann Wendorf, Martin Luther. Der Aufbau seiner Persönlichkeit, Leipzig 1930, GGA, Nr. 5, 1930, 162-174.


144. Zur paulinischen Christologie, ZsystTh, 7. Jg., . 153. Der Schriftsteller und die Zeit. Zu Hans Grimms 4. H., 1930, 605-630 Bekenntnisbuch, Zeitwende, 7. Jg., 10. H., 1931.


145. Rousseaus Geschichtsphilosophie, Rechtsidee und Staatsgedanke. Festschrift für J. Binder, 1930, 223- 242.


146. Besprechung von G. W. Fr. Hegel, Die Religionen der geistigen Individualität. Nach den vorhandenen Manuskripten vollständig neu hg. Von G. Lasson, Leipzig 1927 - ders., Vorlesungen über die Philosophie der Religion (3. Teil : Die absolute Religion) hg. von G. Lasson, Leipzig

1929, - ders., Vorlesungen über die Beweise vom Dasein Gottes, hg. von G. Lasson, Leipzig  1930 - und G. Lasson, Einführung in Hegels Religionsphilosophie, Leipzig 1930, ThL, 55. Jg., Nr. 18, 1930, Sp. 425-427.


147. Zwei Fragen zu Galater 6, ZNW, 29. Bd., 3./4. H., 1930, 192-197.


148. Abraham. Predigt im Universitäts-Gottesdienst Göttingen am 27. 4. 1930 (Hebr. 11, 8- 16), MPTh, 26. Jg., fo. H., 1930, 266-273.


149. Kierkegaards Erstlingsschrift, ZsystTh, 8. Jg., 1. H., 1930, 90-144.


150. Modern Confessions of faith, Artikel „Creeds", Encyclopaedla Britannica, Vol. 6 (1930) 1959, S. 659- 663.


151. Nogle Smaabidrag til Kierkegaard-Forskning, Teologisk Tidsskrift tor den Danske Folkskirke, 2. Bd., 3. H., Kopenhagen 1931, 193- 218.


152. Evangelische Kirche und Völkerverständigung, AELK, 64. Jg.,  Nr. 30, 1931 , Sp. 708- 717.


153. Der Schriftsteller und die Zeit. Zu Hans Grimms Bekenntnisbuch. Zeitwende, 8. Jg., 10. H, 1931, 289-298.


154. Die fränkischen Bekenntnisse. (Ergänzung zu Nr. 4 und 98) ZKG, 51. Bd., 1./2. H., 1932, 273- 280.


155. Etwas von der christlichen Stellung zum Alten Testament, GuV, 1. H., 1932, 7-10; 2. H., 1932, 20-23.


156. Brief an einen Schüler im Pfarramt über Evangelium u. Politik, GuV, 2. Jg., 2. H., 1933, 29-34.


157. Offener Brief an Karl Barth, DV, 1. Aprilheft 1932, 266- 272.


158. Das Ewige und das Zeitliche, GuV, 1. Jg., 5. H., 1932, 65- 71 (abgedruckt in: „Die gegenwärtige geistige Lage" [s. Nr. 24], 154- 165).


159. Vom verborgenen Souverän, GuV, 2. Jg., 1. H., 1933, 4-13.


160. Unser täglich Brot gib uns heute (Predigt am 10. 1. 1932 zu Matthäus 6, 11), MPTh, 29. Jg., 2./3. H., 1933, 58-66.


161. Die wirkliche Lage unsrer Kirche, MPTh, 29. Jg., 5./6. H., 1933, 182-185 (abgedr. in: „Das kirchliche Wollen der Deutschen Christen" [s. Nr. 21] 20- 23).


162. Etwas vom Ärgernis, Kirche und Volkstum in Niedersachsen, 2. Jg., Nr. 12, 1934, 165- 171.


163. Luthers Berufung, DTh, 1. Jg.,1934, 24-34 (abgedr. in: „Der Weg der Theologie" [s. Nr. 31], 94-107 und Lutherstudien II, 68-79). 


164. Tod und Leben. Predigt zu 1. Korinther 15, 54 bis,57, gehalten am 1. Osterfeiertag 1934 In der Universitätskirche zu Göttingen, DTh, 1. Jg., 4. H., 1934, 133- 142 (abgedruckt In : „Die Auferstehungsgeschichten" [s. Nr. 34], 112-124).


165. Dr. Macfarland, die Deutschen und das ökumenische, DV, 1. Juliheft 1934, 540-547.


166. Das Amt der Verkündigung, DTh, 1. Jg., 7. H., 1934, 239- 250.


167. Sören Kierkegaard, Süddeutsche Monatshefte,  32. Jg., 5. H., 1935, 296- 305 (abgedr. in: „Der Weg der Theologie" [s. Nr. 31], 108-124).


168. Geschichtserkenntnis, DTh, 2. Jg., 2./3. H., 1935, 75-93 (abgedr. in: „Der Weg der Theologie" [s. Nr. 31], 76-93).


169. Besprechung von Die Ura-Linda-Chronik. Übers. und mit einer einführenden geschieht!. Untersuchung, hg. von H. Wirth, Leipzig 1933, ThL, 60. Jg., Nr. 5, 1935, Sp. 84- 86.


170.  Der Tod Jesu. Predigt im Göttinger Universitätsgottesdienst am 19. 4. 1935 zu Markus 15, 37- 39, DTh, 2. Jg., 4./5. H., 1935, 97-104.


171. Das Verhältnis des Schriftstellers zur Sprache, DV, Mai 1935, 368-380


172. Die Auferstehung Jesu. Theologische Lehre in Gestalt einer Predigt zu 1. Korinther 15, 1-11,  DTh, 2. Jg., 6. H., 1935, 163-172 (abgedr. In: „Die Auferstehungsgeschichten" [s. Nr. 34], 99-111).


173. Besprechung von V. Herntrich, Die Psalmen als Kraftquelle Luthers, Gütersloh 1934, DTh, 2. Jg., 7. H., 1935, 227-229.


174. Weltanschauung, Glaube und Heimat, DV, Januar 1936, 17-25 (abgedr. und verbessert ln: „Zweifel und Glaube" [s. Nr. 30], 52-64).


175. Jesus und der Mammon. Predigt zu Matthäus 6, 24, DTh, 3. Jg., 1. H., 1936, 1- 11.


176. Recht und Religion, Festgabe für R. Stammler, Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie, 24. Bd., 2. H., 1936, 226-238.


177. Die Lage der Theologie, DTh, 3. Jg., 2./3. H., 1936, 36-66 (abgedr. und leicht verbessert in: „Der Weg der Theologie" [s. Nr. 31], 21-59).


178. Hans Grimms amerikanische Rede, DTh, 3. Jg.,  2./3. H., 1936, 96- 98 (abgedr. in: „Der Weg der Theologie" [s. Nr. 31], 125- 128).


179. Der Tod des Hirten. Predigt zu Johannes 10, 14. 15. 17. 18, DTh, 3. Jg., 4./5. H., 1936, 102 bis 112 (abgedr. In: „Die Auferstehungsgeschichten" [s. Nr. 34], 125-137).


180. Die Hugenotten, DV, Juni 1936, 441-455.


181. Das Wörtlein, das den Teufel fällen kann, Dth, 3. Jg., 6. H., 1936, 189-194 (abgedr. in: Lutherstudien II, 93-98).


182. Staat und Kirche im Kalvinismus, DV, November 1936, 865- 867.


183. Der Friede des Vergebungsglaubens. Predigt vom 24. 1. 1937 in Göttingen zu Matthäus 6, 12, DTh, 4. Jg., 1./2. H., 1937, 1-9.


184. Nachruf auf Oxford; DV, Oktober 1937, 738-740.


185. Jesus und das Alte Testament, DV, November 1937, 836-845.


186. Die Kirche des Sowohl-als-auch, DV, September 1938, 583- 591.


187. Die Bergpredigt, DV, Dezember 1938, 820-826.


188. Das Jesusbuch eines Meisters der germanischen Religionsgeschichte (Besprechung von Grönbech, Vilh . Jesus Menneskesomen, Kopenhagen 1935), ThL, 64. Jg., Nr. 8/9 1939, Sp.273-278.


189. Karl Barth. Das Ende einer theologischen Existenz. Brief an einen ausländischen Freund (vom 24. 1.1940), Privatdruck Göttingen 1940 .


190. Die Abendmahlsberichte des Neuen Testaments, KK, Nr. 11 (24. 3.), 1940, S. 2; Nr.12(31.3.),1940, S. 2- 3; Nr. 13 (7. 4.), 1940, S. 2.


191. Ewigkeitsglaube, KK, Nr. 14 (9. 4.), 1940, 1-2.


192. Luther 1517- 1521, Glaube und Freiheit Ein Gruß an die evangelischen Theologen an der. Front, hg. von J. Hempel, Berlin 1940, 71-91 (abgedr. in : Lutherstudien II, 79-92).


193. Zum Problem des Osterglaubens. (Replik auf P. Althaus, Die Wahrheit des kirchlichen Osterglaubens. Einspruch gegen E. Hirsch), ThL, 65. Jg., Nr. 11, 1940, Sp. 295- 301.


194. Zu Luthers Theologie. Besprechung von E. Seeberg, Grundzüge der Theologie Luthers, Stuttgart 1940, ThL, 66. Jg., Nr. 5/6, 1941, Sp. 129- 134.


195. Fragestellung und Verfahren  meiner Frühgeschichte des Evangeliums, ZNW, 41 . Bd., 1942, 106- 124 (abgedr. in: „Frühgeschichte des Evangeliums" [s. Nr. 36], Erstes Buch2, s. VII-XXIV).


196. Stilkritik und Literaturanalyse im vierten Evangelium, ZNW, 43, Bd., 1950/51, 128-143.


197. Meine theologischen Anfänge, Freies Christentum, 3. Jg., Nr. 10, 1951, 2-4.


198. Mein Weg In die Wissenschaft (1911 - 16), Freies Christentum, 3. Jg., Nr. 11, 1951, 3-5.


199. Meine Wendejahre (1916- 21), Freies Christentum, 3. Jg., Nr. 12, 1951 , 3- 6.


200. Der Kirchensturm von Kopenhagen. S. Kierkegaards Angriff auf Christenheit, Kirche und Orthodoxie, Sonntagsblatt, Nr. 42 (18. 10.), 1953. (Der Titel stammt vom Hg. des Sonntagsblattes, nicht vom Verfasser).


201. Luthers Predigtweise, Luther, 1. H., 1954, 1-23.


202. Gesetz und Evangelium in Luthers Predigt, (Fortsetzung des Aufsatzes Nr. 201 ), Luther,2. H., 1954, 49-60.


203. Kierkegaards Sprache und Stil, S. Kierkegaard 1855-1955. Zum Kierkegaard-Gedenkjahr vorgelegt vom Eugen Diederichs Verlag, 1955, 12-16.


204. Kierkegaard als Erzähler, 60 Jahre Eugen Diederichs Verlag. Ein Almanach, Düsseldorf 1956, 109-118.


205. Vom Geschichtenerzählen, Die Spur, 1. Jg., 3. H., 1961, 1- 6, 205a. St. Sören - Dank an Kierkegaard. Zum 150. Geburtstag, Sonntagsblatt Nr. 18, 15. 3. 1963, 12.


206. Bemerkungen zur Religionspädagogik. Lesefrucht, Die Spur, 4. Jg., 3. H., 1966, 177


207. Das Markusevangelium In seiner ursprünglichen Gestalt wiederhergestellt, Die Spur, 8. Jg., 3. H., 1968, 82 .


208. Jesu Geheimnis mit seinem himmlischen Vater, Die Spur, 8. Jg., 5. H., 1968, 160.


209. Brief über die Geschichte der literarischen Form der neutestamentlichen Evangelien. An Walter Bodenstein, Kiel, Die Spur, Zweimonatsschrift für evangelische Lehrer in Deutschland, 10. Jg., Heft 1 und 2, 1970, 21-35.


210. Ewigkeitsglaube, Die Spur, 11. Jg., Heft 2, 1971, 37-44.


211. Der Gesang der Engel, Die Spur, Zeitschrift für christliche Erziehung und Kultur, 11. Jg. Heft 6,1971, 166- 170.


212. Gottesreich und Menschenreich. Mutuum Colloquium, Festgabe aus Pädagogik und Theologie für Helmuth Kittel zum 70. Geburtstag, hg. Von Peter C. Bloth, Karin Bornkamm, Rudolf Fischer, Eberhard Hübner, Dortmund 1972, 139-154.



V. Buchbesprechungen


213. Eckart v. Sydow, Der Gedanke des Ideal-Reichs in der idealistischen Philosophie von Kant bis Hegel im Zusammenhänge der geschichtsphilosophischen Entwicklung, Leipzig 1914, ThL, 39. Jg., Nr. 17, 1914, Sp. 531


214. Heinrich Weinei, Johann Gottlieb Fichte (Die Religion der Klassiker, Bd. 6), Berlin-Schöneberg 1914, ThL, 40.Jg., Nr., 1915, Sp.14-15.


215. Hans-Georg Haack, Joh. Gott., Fichtes Theologie. Das Christentum in der Philosophie des späteren Fichte, Borna 1914, ThL, 40. Jg., Nr. 22.


216. Ernst Bergmann, Fichte, der Erzieher zum Deutschtum. Eine Darstellung der Fichteschen Erziehungslehre, Leipzig 1915, ThL, 42. Jg., Nr. 3, 1917, Sp. 61.


217. Reinhard Strecker, Die Anfänge von Fichtes Staatsphilosophie, Leipzig 1917, ThL, 43. Jg., Nr. 2/3, 1918, Sp. 36-37.


218. Erwin Schneider, Religion als Erfahrung am „Worte Gottes" nach Luther. Eine religionsphilosophische Studie, Göttingen 1917, ThL, 43. Jg., Nr. 12/13, 1918. Sp. 163-164.


219. Hans Preuß, Luthers Frömmigkeit. Gedanken über ihr Wesen und ihre geschichtliche Stellung, Leipzig 1917, ThL, 43. Jg., Nr. 17/18, 1918, Sp. 226-227.


220. Paul Feine, Luther und die Bibel, Berlin 1917, und Adolf Kohut, Martin Luther als Sohn, Gatte und Vater, 1917, ThL, 43. Jg., Nr.17/18, 191S, Sp. 227.


221. Will Vesper. Martin Luthers Jugendjahre. Bilder und Legenden, München 1918, ThL, 43. Jg., Nr. 21/22, 1918, Sp. 272.


222. Hermann Schwarz, Fichte und wir. Sechs Vorlesungen, gehalten auf der Lauterberger Weltanschauungswoche (2.-7. 10. 1916), Osterwieck, 1917, ThL, 43. Jg., Nr. 23/24, 1918, Sp. 304.


223. Ein neues Leben Jesu (Joh. Lepsius, Das Leben Jesu), Deutsch-Evangelisch, 9. Jg., 12. H., 1918, ,489-494.


224. G. Gille, Luthers Sittenlehre und die philosophische Sittenlehre Kants und Herbarts, Langensalza 1918, ThL, 44. Jg., Nr. 23/24, 1919, Sp. 271-272.


225. Wer war Jesus Christus (Fr. Loofs, Wer war Jesus Christus, 1916). Deutsch-Evangelisch, Nr. 40, 1919, 152-153.


226. Hans Schulz, Aus Fichtes Leben. Briefe und Mitteilungen zu einer künftigen Sammlung von Fichtes Briefwechsel, Kant-Studien, Ergänzungsh. 44, 1918, ThL, 45. Jg., Nr. 9/10, 1920, Sp.113.


227. Max Runze, Neue Fichte-Funde aus der Heimat und Schweiz, nebst einer Einleitung, 1919, ThL, 45. Jg., Nr.11/12, .1920, Sp. 132-133.


228. Carl Stange, Luther und das sittliche Ideal, 1919, ThL, 45. Jg., Nr. 17/18, 1920, Sp. 205.


229. Oswald Spengler, Untergang des Abendlandes, Gk, 65. Jg., 8./9. H., 1920, 127-133.


230. J. G. Fichte, Zurückforderung der Denkfreiheit von den Fürsten Europens. Eine Rede. Nach dem Erstdruck des Jahres 1793 neu hg. von R. Strecker, 1919, ThL, 45. Jg., Nr.17/18, 1920, Sp. 207.


231 . August Messer, Fichte. Seine Persönlichkeit und seine Philosophie, 1920 und Emil Engelhardt, J. G. Fichte. Ein deutscher Mensch und Denker, 1919, ThL, 46. Jg., Nr.1/2, 1921, Sp.14-15,


232. Joh. Gottl. Fichte, Rechtslehre. Vorgetragen von Ostern bis Michaelis 1812. Nach den Handschriften hg. von H. Schulz, Leipzig 1920 und Siegfried Berger, Über eine unveröffentlichte Wissenschaftslehre J. G. Fichtes, 1918, ThL, 46. Jg., Nr. 3/4, 1921, Sp. 36.


233. Heinz Heimsoeth, Hegel. Ein Wort der Erinnerung. Beiträge z. Philosophie des Deutschen Idealismus, Beiheft Nr. 5, 1920, ThL, 46. Jg., Nr. 7/8, 1921, Sp. 90.


234. Ernst v. Sallwürk, Ethik in entwickelnder Darstellung, 1920, ThL, 46. Jg., Nr. 9/10, 1921, Sp. 114-115.


235. Adolf v. Harnack zu Ehren. Festgabe von Fachgenossen und Freunden A. v. Harnacks zum 70. Geburtstage dargebracht, 1921 und Harnack Ehrung, Beiträge zur Kirchengeschichte, Ihrem Lehrer A. v. Harnack zu seinem 70. Geburtstag von einer Reihe seiner Schüler, 1921, ThL, 46. Jg., Nr.17/18, 1921, Sp. 195-200 (mit dieser Besprechung geschah die Mitteilung von der Übernahme der ThL durch E. Hirsch).


236. Hermann Mulert, Gebetserhörung, Freiheitsglaube, Gottesglaube, 1921, ThL, 46. Jg., Nr.19/20, 1921, Sp. 236.


237. Wilhelm Walter, Luther und die Juden und Antisemiten, 1921, ThL, 46. Jg., Nr.21/22, 1921, Sp. 262.


238. Paul Scheurlen, Luther unser Hausfreund, 1921, ThL, 46. Jg., Nr. 21/22, 1921, Sp. 262-263.


239. Gertrud Bäumer, Fichte und sein Werk, 1921 und Joh. Gott!. Fichte, Briefe an seine Braut und Gattin, 1921, ThL, 46. Jg., Nr. 21/22, 1921, Sp. 267-268.


240. Karl Holl, Gesammelte Aufsätze zur Kirchengeschichte, Bd. 1, Luther, Tübingen 1921, ThL, 46. Jg., Nr. 25/26, 1921, Sp. 317-319.


241. A. S. Pringle-Pattison, The ldea of God In the light of Recent Philosophy, New York 1920, ThL, 46. Jg., Nr. 25/26', 192.1, Sp. 333-335.


242. F. Mauthner, Der Atheismus und seine Geschichte im Abendlande, 2 Bde, 1920-21, ThL, 47. Jg., Nr. 1, 1922, Sp. 11-13.


243. Otto Ritschl, Die evangelisch-theologische Fakultät zu Bonn in dem ersten Jahrhundert ihrer Geschichte (1819-1919), 1919 u. Albert Lauscher, Die katholisch-theologische Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität zu Bonn (1819-1919), 1920, ThL, 47. Jg., Nr.1 ,

1922, Sp. 13- 14.


244. Theologie, bearbeitet von H. Mulert, H. Haas, W. Baumgartner, A. Jülicher, L. Zscharnack und F. Niebergall, Wissenschaft!. Forschungsberichte, hg. von K. Hönn, Heft VI, Gotha 1921, ThL, 47. Jg., Nr. 2, 1922, Sp. 30.


245. Georg Wünsch, Der Zusammenbruch des Luthertums als Sozialgestaltung, 1921, ThL, 47. Jg., Nr. 2, 1922, Sp. 38.


246. M: L. Enckendorf, über das Religiöse, 1919, ThL, 47. Jg._, Nr. 2., 1922, Sp. 40.


247. S. Alexander, Spinoza and time, London 1921, ThL, 47. Jg., Nr. 3, 192, Sp. 62-63.


248. Friedrich Muckle, Friedrich Nietzsche und der Zusammenbruch der Kultur, 1921, ThL, 47. Jg., Nr. 3, 1922, Sp. 65.


249. Eduard Thurneysen, Dostojewski, 1921 und Theophile v. Bodisco, Dostojewski als religiöse Erscheinung, 1921, ThL, 47. Jg., Nr. 4, 1922, Sp. 89- 90.


250. L. Violet Hodgkio, Schwelgender Dienst. Der Pfad des Staunens. Mit einem Geleitwort von R.Otto, 1921 ,ThL 4,.Jg-. Nr.4., 1922,Sp.94- 95.


251. L. Keßler, Evangelische Glaubensgewißheit auf Grund von Lutherworten, 1920, Thl, 47. Jg., Nr. 5, 1922, Sp. 118- 119.


252. Hermann Bauke, Die Probleme der Theologie Calvins, 1922, ThL, 47. Jg., Nr. 6, 1922, Sp. 136.


253. Hermann Oncken, Aus Rankes Frühzeit (Briefe), 1922, ThL, 47. Jg., Nr. 6, 1922, Sp.137.


254. Joh. Gottl. Fichte, Beiträge zur Berichtigung der Urteile des Publikums über die französische Revolution, hg. von R. Strecker,  1922, ThL, 47. Jg., Nr. 6, 1922, Sp.141.


255. Eine englische Kirchenschriftstellerausgabe, ThL, 47. Jg., Nr. 7, 1922, Sp. 159- 160.


256. Joh. Kunze, Symbolik. Konfessions- und Sektenkunde 1922 und Gustav Plitt, Grundriß der Symbolik, 19217, ThL, 47. Jg., Nr. 8, 1922, Sp. 178- 180.


257. Alfred Feder, Lehrbuch der historischen Methode, 1921 und Wilhelm Bauer, Einführung In das Studium der Geschichte, 1921, Thl, 47. Jg., Nr. 9, 1922, Sp. 196-197.


258. Richard Grützmacher, Nietzsche, 1921 56, Thl, 47. Jg., Nr. 9, 1922, Sp. 206.


259. Ulrich Stutz, Kurfürst Johann Sigismund von Brandenburg und das Reformationsrecht, SBPAW 2, 1922, ThL, 47. Jg., Nr. 10, 1922, Sp. 226.


260. Werner Eiert, Der Kampf um das Christentum, 1921, ThL, 47.Jg., Nr.12, 1922, Sp.281-282.


261. Rudolf Paulus, Das Christusproblem der Gegenwart, 1922, ThL, 47. Jg., Nr. 14, 1922, Sp. 313-315.


262. Hermann Kremers, Deutsch-Protestantische Sorgen und Aufgaben, 1922, ThL, 47. Jg., Nr. 14, 1922, Sp.333.


263. C. Güttler, Einführung In die Geschichte der neueren P.hllosophie des Auslandes, 1922, ThL, 47. Jg., Nr. 15, 1922, Sp. 351.


264. Erich Seeberg, Zur Frage der Mystik. Ein theologischer Vortrag, 1921, ThL, 47.Jg., Nr. 15, 1922, Sp. 356 – 357.


265. Documents bearing on the Problem of Christian Unity and Fellowship 1916- 20, London 1920 - und J. Howard Swinstead, The Swedish Church and ours, London 1921 - und C. B. Moss, The body is one. An introduction on the Problem of Christian Unity, London 1920 - und R. F.

Bigg-Wither, A Short History of the Church of Russia, London 1920,  ThL, 47. Jg., Nr. 18/19, 1922, Sp. 404-407.


266. 1. C. Ghose, The Positive Religion, ThL, 47. Jg., Nr. 20, 1922, Sp. 434- 436.


267. Joh. Gottl. Fichte, Einige Vorlesungen über die Bestimmung des Gelehrten 1794, hg. von F. Medicus, 1922, ThL, 47. Jg., Nr. 21, 1922, Sp. 460.


268. Schriften Franz v. Baaders. Ausgewählt und hg. von M. Pulver, 1921 , ThL, 47. Jg., Nr. 21, 1922, Sp. 460.


269. Heinrich Rickert, Die Grenzen der naturwissenschaftlichen Begriffsbildung, 1921, ThL, 47. Jg., Nr. 22, 1922, Sp. 479- 480.


270. Ph. Smith, A short history of Christian Theophagy, 1922, Thl, 47. Jg., Nr. 25, 1922, Sp. 547.


271. The Book of Christian Discipline of the Religious Society of Friends in Great Britaln, Part 1- 111, London 1911 - 21, ThL, 47. Jg., Nr. 26, 1922, Sp. 569-570.


272. Leonhard Ragaz, Weltreich, Religion und Gottesherrschaft, 2 Bde, 1922, Thl, 48. Jg., Nr. 3, 1923, Sp. 69-70.


273. Rudolf Meyer-Kraemer, . Briefe Jakob Burckhardts an Gottfried und Johanna Kinkel, 1921, ThL, 48. Jg., Nr. 5, 1923, Sp. 110.


274. Paul Deussen, Mein Leben, 1922, ThL, 48. Jg., Nr. 5, 1923, Sp. 111.


275. Sören Kierkegaard, Ausgewählte Christliche Reden, übersetzt von J. v. Reineke, 1923 - ders. Am Fuße des Altars. Christliche Reden, übertragen von Th. Haecker - ders., Der Pfahl im Fleisch, übersetzt von Th. Haecker,  1922, ders., Die Krisis und eine Krisis im Leben einer

Schauspielerin, übersetzt von Th. Haecker, 1922, Thl, 48. Jg., Nr. 9, 1923, Sp. 206- 207.


276. Karl v. Wachter, Zum Verständnis der Weltlage,1922, ThL, 48. Jg., Nr. 9, 1923, Sp. 212.


277. Wilhelm Lütgert, Die Religion des deutschen Idealismus, Erster Teil, 1923, ThL, 48. Jg., Nr. 10/11, 1923, Sp. 217- 221.


278. A. Pringle-Pattison, The ldea of Immortality, Oxford 1922, ThL, 48. Jg., Nr. 10/11, 1923, Sp. 233-234.


279. Christoph Schrempf, Friedrich Nietzsche, 1922, ThL, 48. Jg., Nr. 12, 1923, Sp. 257.


280. Sh. Mathews and Gerald 8. Smith, A Dictionary of Religion and Ethics, New York .1921, ThL, 48. Jg., Nr. 13, 1923, Sp. 271-272.


281. Wilhelm Lütgert, Die Religion des deutschen Idealismus und ihr Ende, Bd. 2, 1923, ThL, 48. Jg., Nr. 16/17, 1923, Sp. 349-351.


282. Sören Kierkegaard, Religiöse Reden. Ins Deutsche übertragen von Th. Haecker, 1922 - ders., Die Tagebücher. In zwei Bänden. ausgew. Und übersetzt von Th. Haecker, 1923, ThL, 48. Jg., Nr. 16/17, 1923, Sp. 351-53.


283. Richard Kroner, Von Kant bis Hegel, 1. Bd., 1921, ThL, 48. Jg., Nr.19, 1923, Sp. 404-406.


284. Karl Holl, Gesammelte Aufsätze zur Kirchengeschichte, Bd. 1, Luther, 192323, ThL, 48. Jg., Nr. 20, 1923, Sp. 426-428.


285 Fritz  Mauthner, Der Atheismus und seine Geschichte im Abendlande, Bd. 3-4, 1922-23, ThL, 48. Jg., Nr. 21, 1923, Sp. 452-453.


286. Hans Schulz, Fichte in vertraulichen Briefen seiner Zeitgenossen, 1923, ThL, 48. Jg., Nr. 21,1923, Sp. 453-454.


287. Carl Schmitt, Politische Theoiogie, 1922, Thl, 48. Jg., Nr. 24, 1923, Sp. 524-525.


288. Max Huber, Staatspolitik und Evangelium, 1923, ThL, 48. Jg., Nr. 24-, 1923, Sp. 525.


289. Max Scheler, Schriften zur Soziologie und Weltanschauungslehre, 1923, Thl, 48. Jg., Nr. 24, 1923 sp. 525.


290. Leigthon Pullan, Religion Sincethe Reformation, Oxford 1923, Thl, 49. Jg., Nr. 2, 1924, Sp. 44 Brockhaus, Handbuch des Wissens in 4 Bänden, 1923, Thl, 49. Jg., Nr. 4/5, 1924, Sp. 95-96.


292. Hanns Christiani, Johannes Ronge's Werdegang bis zu seiner Exkommunikation, 1924, ThL, 49. Jg., Nr. 6, 1924, Sp. 109.


293. Rudolf Unger, Herder, Novalis und Kleist, 1922, ThL, 49. Jg., Nr. 7, 1-24, Sp. 138-139.


294. Max v. Gruber, Der Anteil von Anlage und Umwelt an der Persönlichkeit, 1923, ThL, 49. Jg., Nr. 7, 1924, Sp. 143- 144.


295. L. T. Hobhause, Die metaphysische Staatstheorie, 1924, ThL, 49. Jg., Nr. 7, Sp. 144.


296. Joh. Kühn, Toleranz und Offenparung, 1923, ThL, 49. Jg., Nr. 8, 1924, Sp. 145-148.


297. Wilhelm Dilthey, Briefwechsel zwischen W. Dilthey und dem Grafen Paul York von Wartenburg 1877- 1897, 1923, ThL, 49. Jg.,Nr. 8, 1924, 162-163.


298. Joh. W. Schmidt-Japing, Die Bedeutung der Person Jesu im Denken des jungen Hegel, 1924, ThL, 49. Jg., Nr. 9, 1924, Sp. 183- 185.


299. Carl Schmitt, Die geistesgeschichtliche Lage des heutigen Parlamentarismus, 1923 - ders., Römischer Katholizismus und politische Form, 1923, Thl, 49. Jg., Nr. 9, 1924, Sp. 185-187.


300. G. W. Fr. Hegel, Jenenser Logik, Metaphysik und Naturphilosophie, hg. von G. Lasson, 1923, ThL, 49. Jg., Nr. 10, 1924, Sp. 210.


301. Franz Haymann, Weltbürgertum und Vaterlandsliebe in der Staatslehre Rousseaus und Fichtes, 1924, ThL, 49. Jg., Nr. 10, 1924, Sp. 211.


302, Eduard v. Hartmann, Kategorienlehre, 3 Bde, hg. von Fritz Kern, 1923, ThL, 49. Jg., Nr. 12, 1924, Sp. 261.


303. Wilhelm v, Kügelgen, Lebenserinnerungen des alten Mannes in Briefen an seinen Bruder Gerhard 1840- 1867, 1923, ThL, 49. Jg., Nr. 13, 1924, Sp. 278.


304. Sören. Kierkegaard, Die Tagebücher, 2. Bd., ausgew. und übersetzt von Th. Haecker, 1923, Thl, 49. Jg., Nr. 13, 1924, Sp. 278-279.


305. Joh. Gottl. Fichte, Über den Unterschied des Geistes und des Buchstabens In der Philosophie. Drei akademische Vorlesungen nach der Handschrift erstmalig hg. von S. Berger, 1924, ThL, 49. Jg., Nr. 13, 1924, Sp. 282.


306. Immanuel Kant. Festschrift zur zweiten Jahrhundertfeier seines Geburtstages. Hg. von der Albertus-Universität in Königsberg, 1924, ThL, 49. Jg., Nr. 15, 1924, Sp. 330- 331.


307. Carl Schweitzer, Bismarcks Stellung zum christlichen Staate, 1923, ThL, 49. Jg., Nr. 16, 1924, Sp. 356.


308. Justus Hashagen, Der rheinische Protestantismus und die Entwicklung der rheinischen Kultur, 1924, ThL, 49. Jg., Nr. 17, 1924, Sp. 375-377.


309. Albert Schweitzer, Aus meiner Kindheit und Jugendzeit, 1924, ders., Zwischen Wasser und Urwald, 1923, ders., Das Christentum und die Weltreligionen, 1924, ThL, 49. Jg., Nr. 17, 1924, Sp. 377- 379.


310. Sören Kierkegaard, Leben und Walten der Liebe. übersetzt von A. ,Dorner und Chr. Schrempf, 1924, ThL, 49. Jg., Nr. 18, 1924, Sp. 405.


311. Georg Wünsch, Gotteserfahrung und sittliche Tat bei Luther, 1924, ThL, 49. Jg., Nr. 19, 1924, Sp. 421-423.


312. Immanuel Kant, Briefwechsel, 2 Bde, hg. Von O. Schöndörffer, 1924, Thl, 49. Jg., Nr. 19, 1924, Sp. 424.


313. Max Stirner, Der Einzige und sein Eigentum, mit einer Einleitung hg. von A. Schulze, 1924, ThL, 49. Jg., Nr. 19, 1924, Sp. 426.


314. Eduard Geismar, Religionsfilosofi, Kopenhagen, 1924, ThL, 49. Jg., Nr. 23/24, 1924, Sp. 505-509.


315. Ernst Altkirch, Maledictus und Benedictus. Spinoza im Urteil des Volkes und der Geistigen bis auf Constantin Brunner, 1924, Thl, 49. Jg., Nr. 25, 1924, Sp. 548.


316. Oswald Spengler, Der Staat. Das Problem der Stände. Staat und Geschichte. Philosophie der Politik, 1924 - ders., Die Wirtschaft. Das Geld. Die Maschine. 1924 - ders., Der Neubau des deutschen Reiches, 1924 - ders., Politische Pflichten der deutschen Jugend, 1924, Thl, 49. Jg., Nr. 26, 1924, Sp. 568.


317. Joh. Thyssen, Die Einmaligkeit der Geschichte, 1924, ThL, 49. Jg., Nr. 25, 1924, Sp. 548.


318. Joh. Gottl. Fichte, Briefwechsel. Kritische Gesamtausgabe. Ges. und hg. von Hans Schulz, 2 Bde, 1925, Thl, 50. Jg., Nr. 2, 1925, Sp. 45-47.


319. Soren Kierkegaard, Die Reinheit des Herzens. Eine Beichtrede. Aus dem Dänischen von Lina Geismar, mit einem Vorwort und Anmerkungen von Eduard Geismar; 1924,- ThL, 50. Jg., Nr. 3, 1925, Sp. 62-63.


320. Eduard Meyer, Spenglers Untergang des Abendlandes, 1925, ThL, 50. Jg., Nr. 4, 1925, Sp. 82.


321. Jacob Böhme, Worte J. Böhmes und sein Gespräch einer erleuchteten und einer unerleuchteten Seele. Hg. von H. Bornkamm, 1924, ThL, 50. Jg., Nr. 4, 1925, Sp. 85.


322. Richard Kroner, Von Kant bis Hegel, 2. Bd., 1924, ThL, 50. Jg., Nr. 5, 1925, Sp.111-114.


323. Friedrich Nietzsche, Der werdende Nietzsche. Autobiographische Aufzeichnungen. Hg. von E. Förster-Nietzsche, 1924 - ders., Jugendschriften. Dichtungen, Aufsätze, Aufzeichnungen und philologische Arbeiten 1858-68, 1923, ThL, 50. Jg Nr. 5, 1925, Sp.114-116.


324. F. C. Krarup, Kampen om Kristendommen, Kopenhagen 1922 - Chr. Reventlow, Breve fra Skaersilden, Kopenhagen 1924 - H. Rode, Pladsen med de gronne Traer, Kopenhagen 1925, ThL, 50. Jg., Nr. 8, 1925, Sp. 169-173.


325. Joh. Gott!. Fichte, Werke. Ausgew. und eingeleitet von F. Gottwald, 1924, ThL, 50. Jg., Nr. 8, 1925, Sp. 186.


326. Lou Andreas-Salome, Friedrich Nietzsche in seinen Briefen, ThL, 50. Jg., Nr. 10, 1925, Sp. 237-238.


327. Clara Hofer, Das Schicksal der Seele. Die Geschichte von Kaspar Hauser unter Berücksichtigung der neuesten Feststellungen, -1925 – lvo Striedinger, Wer war Kaspar Hauser? 1925, ThL, 50. Jg., Nr. 11, 1925, Sp. 257-258.


328. Paul Schwartz, Der erste Kulturkampf in Preußen um Kirche und Staat (1788-1798), 1925, ThL, 50. Jg., Nr. 13, 1925, Sp. 303-304.


329. Paul Menzer, Eine Vorlesung Kants über Ethik. Im Auftrage der Kantgesellschaft hg., 1924, Max Kuenberg, Ethische Grundfragen in der jüngst veröffentlichten Ethikvorlesung Kants, 1925, ThL, 50. Jg., Nr. 15, 1925, Sp. 351 – 352.


330. Martin Luther, Predigten auf Grund von Nachschriften, hg. von Georg Buchwald, 1925, ThL, 50. Jg., Nr. 17, 1925, Sp. 395-396.


331. Die Ehre Gottes. Vorträge auf der 28. Aarauer Studentenkonferenz. Von P. Gruner, K. Heim, G. Schrank, R. Grob. Mit einer Predigt von L. Christ, 1925, ThL, 50. Jg., Nr. 17, 1925, Sp. 405-406.


332. Die katholische Kirche in Schweden in neuerer Zeit, 1925, ThL, 50. Jg., Nr. 18, 1925, Sp. 418.


333. G. W. Fr. Hegel, Begriff der Religion. Nach den vorhandenen Manuskripten vollständig hg. von G. Lasson, 1925, ThL, 50. Jg., Nr. 18, 1925, Sp.421-423.


334. Leopold v. Ranke, Das politische Gespräch und andere Schriften zur Wissenschaftslehre, 1925, Joh. G. Droysen, Grundriß der Historik, 1925, ThL, 50. Jg., Nr. 18, 1925, Sp. 423.


335. Yngve Brilioth, The Anglican Revival, London 1925, ThL, 50. Jg., Nr. 19, 1925, Sp. 448-452.


336. Anglican Essays. A collective review of the principles and special opportunities of the Anglican Communion as Catholic und Reformed by the Archbishop of Armagh, Rev. R. H.  Hurray, G. G. Coulton, London 1923, ThL, 50. Jg., Nr. 19, 1925, Sp. 452-454 .


337. Arnold Kowalewski, Die philosophischen Hauptvorlesungen Immanuel Karns. Nach den neu aufgefundenen Kollegheften des Grafen Heinrich zu Dotina-Wundlacken hg., 1924, ThL, 50. Jg., Nr. 21, 1925, Sp. 497-498.


338. Karl Heim, Das Wesen des evangelischen Christentums, 1925, Thl, 50. Jg., Nr. 22, 1925, Sp. 520-522.


339. Die Religionswissenschaft der Gegenwart in Selbstdarstellungen, Bd. 1, hg. von E. Stange, 1925, ThL, 50. Jg., Nr. 22, 1925, Sp. 526-527.


340. Werner Eiert, Die Lehre des Luthertums im Abriß, 1924, ThL, 50. Jg., Nr. 25, 1925, Sp. 548-549.


341 . Paul de Lagarde, Schriften für das deutsche Volk. 1. Bd., Deutsche Schriften, 2. Bd., Ausgewählte Schriften. Als Ergänzung zu den Deutschen Schriften zusammengestellt von P. Fischer, 1924, ThL, 49. Jg., Nr. 26, 1924, Sp. 561-562.


342. A. F. Scott Pearson, Thomas Cartwright and Elizabethan Puritanism 1535-1603, Cambridge1925, ThL, 50, Jg., Nr. 24, 1925, Sp. 561-563.


343. Hans Thimme, Deutscher Volksgeist in der Zeit des Idealismus 'und der Romantik, 1925, ThL,51. Jg., Nr. 4, 1926, Sp. 95-96.


344. Angelus Silesius, Sämtliche poetische Werke. In drei Bänden hg. und eingel. von H. L. Held, 1924, ThL, 51. Jg., Nr. 8, 1926, Sp. 222-223.


345. Sören Kierkegaards Papirer. Udgivne af F. A. Heiberg og V. Kuhr, Bd. X, 1, 1924, Bd. X, 2,1926, ThL, 51. Jg., Nr.12, 1926, Sp. 313-317.


346. Karl Heim, Glaube und Leben. Ges. Aufsätze und Vorträge, 1926 - ders., Das Wesen desevangelischen Christentums, 19262, ThL, 51. Jg., Nr. 14, 1926, Sp. 381-382.


347. Fr. Meinecke, Das Zeitalter der deutschen Erhebung (1795-1815), 19243, ThL, 51. Jg., Nr.25/26, 1926, Sp. 615.


348. David Baumgardt, Franz v. Baader und die philosophische Romantik, 1927, Blätter fürdeutsche Philosophie 1, 1927, 125-127.


349. Theodosius Harnack, Luthers Theologie, Bd. 1, 1927 (ND), ThL, 52. Jg., Nr. 2, 1927, Sp. 39-43.


350. Eduard Geismar, Sören Kierkegaard, 2 Bde, 1926, Kopenhagen, ThL, 52. Jg.,  Nr. 3, 1927,

Sp. 60-62.


351. Richard Oehler, Nietzsche-Register (Nietzsche, Werke, Bd. XX), 1926, ThL, 52. Jg., Nr. 4, 1927, Sp. 89-90.


352. Richard Oehler, Nietzsches philosophisches Werden. Vortrag, 1926, ThL, 52. Jg., Nr. 4, 1927,

Sp. 90.


353. Martin Luther, Predigten, hg. von Fr. Gegarten, 1927, ThL, 52. Jg., Nr. 11, 19271 Sp. 254-256.


354. J. C. Ghose, Positive Religion, Deutsche Ausgabe im Auftrage des Verfassers von O. Strauß,1926, ThL, 52. Jg., Nr. 12, 1927, Sp. 285.


355. Victor Weiss, Die Heilslehre der Christian Science, 1927, ThL, 52. Jg., Nr.14, 1927, Sp.332-334.


356. W. S. Chang, The Development, Signiflcance and some Limitations of Hegel's Ethical Teachlng, Shanghai 1925, ThL, 52. Jg., Nr. 19, 1927, Sp. 451 – 452.


357. Bernhard Weiß, Aus meinen Lebensjahren 1827-1918, hg. von H. G. Weiß, 1927, ThL, 52.Jg., Nr. 20, 1927, Sp. 471-472.


358. Jon Helgason, lslands Kirke fra dens Grundlaeggelse til Reformationen, Kopenhagen 1925, Thl, 52. Jg., Nr. 23, 1927, Sp. 541-542.


359. H. Holmquist, Die schwedische Reformation1523- 31 , 1925, ThL, 52. Jg., Nr. 23, 1927, Sp. 545-546.


360. Georg Ellinger, Angelus Silesius. Ein. Lebensbild, 1927, Thl, 52. Jg., Nr. 23, 1927, Sp. 546-548.


361. Chr. Schrempf, Sören Kierkegaard. Eine Biographie, 1927, Thl., 52. Jg., Nr. 23, 1927, Sp. 548-549.


362. Rudolf Otto, Sinn und Aufgabe moderner Universität, 1927, Deutsche Literaturzeitung, NF, 4. Jg., 46. H., 1927, Sp. 2241.


363. Jacobi Aconti Satanae Strata,gematum iibri VIII. Curavit G. Koehler, 1927, Thl, 52. Jg., Nr. 24, 1927, Sp. 565.


364. Valdemar Ammundsen, Den kristna Kyrkan under nittonde Arhundradet. Bemyndigad översättning fran danska Originalet av A. Nihlen, Stockholm 1925 - und H. Holmquist, Kyrkohistoria, 1926, ThL, 52. Jg., Nr. 24, 1927, Sp. 567- 569.


365. M. Neiiendam, Frikirker og Sekter, Kopenhagen 1927, ThL, 52. Jg., Nr. 24, 1927, Sp. 569-570.


366. Kyrkohistorisk Arsskrift. Utgiven av F. Linderholm, Jg. 1925- 1926, ThL, 52. Jg., Nr. 24, 1927, Sp. 570- 571.


367. J. A. Muller, Stephan Gardlner and the Tudor Reaction, London 1926, Thl, 53. Jg., Nr.1, 1928, Sp. 13- 15.


368. J. Presser, Das Buch „de tribus impost6ribus", Amsterdam 1926, ThL, 53. Jg., Nr. 1, 1928, Sp. 15-16.


369. Wilhelm Heinsius, Aloys Henhöfer und seine Zeit, 1925, Thl, 53. Jg., Nr. 1, 1928, Sp. 17.


370. Henry Smith, The Heretlc's Defense, New York 1926, ThL, 53. Jg., Nr. 1, 1928, Sp. 18- 19.


371. Martin Luther, Predigten, Bd. 2, hg. von G. Buchwald, 1926, Thl, 53. Jg., Nr. 1, 1928, Sp. 23.


372. Martin Grabmann, Neuaufgefundene Pariser Quaestiones Meister Eckharts und ihre Stellungin seinem geistigen Entwicklungsgange, 1927, Thl, 53. Jg., Nr. 2, 1928, Sp. 41 – 44.373. Jon Helgason, lslands Kirke fra Reformationen til vore Dage, Kopenhagen 1922, Thl, 53. Jg.,

Nr.6, 1928, Sp. 133-136.


374. Sören Kierkegaards Papirer. Udgivne af P.A. Heiberg, Bd. X, 3, Kopenhagen, 1927, Thl, 53. Jg., Nr. 6, 1928, Sp. 136-139.


375. Wilhelm Bauer. Einführung in das Studium der Geschichte, 19282, Thl, 53. Jg., Nr. 7, 1928, Sp. 156.


376. Theodosius Harnack, Luthers Theologie, Bd. 2, 1927 (ND), ThL, 53. Jg., Nr. 7, 1928, Sp. 159.


377. Stammbuch eines Wittenberger Studenten 1542. Hg. von W. Herse, 1927, Thl, 53. Jg., Nr.!:}, 1928, Sp. 181.


378.  R. S. Arrowsmith, The Prelude to the Reformation, London 1923, Thl, 53. Jg., Nr. 9, 1928, Sp. 210.


379. Heinrich Boehmer, Gesammelte Aufsätze. Mit einem Geleitwort von R. Boehmer, 1927, Thl, 53. Jg., Nr. 9, 1928, Sp. 210- 211.


380. Theodor Heckei, Exegese und Metaphysik bei Richard Rothe, 1928, Thl, 53. Jg., Nr. 9, 1928, Sp. 211 – 214.


381. A. F. Pearson, Church and State, Cambridge 1928, Thl, 53. Jg., Nr. 16, 1928, Sp. 373-375.


382. Alexander Mc Nair, Scots Theology in the eighteenth Century, London 1928, Thl, 53. Jg., Nr. 16, 1928, Sp. 375-376.


383. Adolf v. Harnack, Zwei alte dogmatische Korrekturen im Hebräerbrief, 1929, Thl, .54_ Jg., Nr. 10, 1929, Sp. 218- 219.


384. Eduard  Geismar, Sören Kierkegaard, 2 Bde, Kopenhagen 1927/28, - ders., Sören Kierkegaard. Seine Lebensentwicklung und seine Wirksamkeit als Schriftsteller, 2 Bde, 1927-1929, Thl, 54. Jg., Nr. 10, 1.929, Sp. 224-230.


385. Christoph Schrempf, Sören Kierkegaard. Eine . Biographie. 2. Bd., 1928, - und Fr. Adolph Voigt, Sören Kierkegaard im Kampf mit der Romantik, der Theologie und der Kirche, 1928, Thl, 54.Jg., Nr.11, 1929, Sp. 260-262.


386. H. Grotefend, Taschenbuch der Zeitrechnung des deutschen Mittelalters und der Neuzeit, 1928, ThL, 54. Jg., Nr. 14, 1929, Sp. 328.


387. Karl Heim, Das Wesen des evangelischen Christentums, 1929, Thl, 54. Jg., Nr. 14, 1929, Sp.333.


388. G. Coulton, Life in the Middle Ages, Vol. 1- 111, Cambridge 1928/29, Thl, 54. Jg., Nr. 15/16, 1929, Sp. 354- 356.


389. F. M. Powicke, Stephan Langton, Oxford 1928, Thl, 54. Jg., Nr. 15/16, 1929, Sp. 356-357.


390. Joh. Stelzenberger, Die Mystik des Johannes Gerson, 1928, ThL, 54. Jg., Nr. 15/16, 1929, Sp. 357- 358.


391 . Hans v. Schubert, Altes und neues Reich Deutscher Nation, Heidelberger Universitätsreden 6,1929, ThL, 54. Jg., Nr. 17, 1929, Sp. 389.


392. L. E. Binns, The Evangelical Movement in the English Church, London 1928, ThL, 54. Jg., Nr. 17, 1929, Sp. 395-396.


393. Franz v. Baader, Seele und Welt. Franz v. Baaders Jugendtagebücher 1786-1792. Eingel. und hg. von. D. Baumgardt, 1928, ThL, 54. Jg., Nr. 17, 1929, Sp. 398.


391. Sören Kierkegaard, Ober den Begriff der Ironie. Mit ständiger Rücksicht auf Sokrates. Deutsch von H. H. Schaeder, 1929, - ders., Der Begriff der Ironie mit ständiger Rücksicht auf Sokrates, übersetzt von W. Kütemeyer, 1929, ThL, 54. Jg., Nr. 18, 1929, Sp. 424-425.


395. Ulrich v. Wilamowitz-Moellendorff, Erinnerungen 1848-1914, ThL, 54. Jg., Nr. 18, 1929, Sp. 429-431.


396. Luther in ökumenischer Sicht. Von ev. Und kath. Mitarbeitern hg. von A. v. Martin, 1929, ThL, 54. Jg., Nr. 19, 1929, Sp. 440-442.


397. Hermann Strathmann, Ist der gesetzliche Eid noch haltbar? 1828, ThL, 54. Jg., Nr. 22, 1929m Sp. 524-525.


398. W. Hofstaetter und Fr. Schnabel, Grundzüge 18, 1930, Sp. 422-423 der Deutschkunde, 2. Bd., 1929, ThL, 55. Jg., Nr. 4, 193Q, Sp. 83.


399. Frithjof Brandt, Den unge Soren Kierkegaard. En Raekke nye Bidrag, Kopenhagen 1929, ThL, 55. Jg., Nr. 7, 1930, Sp. 145-151.


400. Tidsskrift for kirkelig Orientering, Bd. 1, H.  1- 6, Kopenhagen1929, ThL, 55. Jg., Nr. 7, 1930, Sp. 162-164.


401. Kurt Böhme, Die Krisis der englischen Staatskirche, 1929, ThL, 55. Jg., Nr. 8, 1930, Sp. 182-183.


402. Soren Kierkegaards Papirer. Udgivne af P. A. 30 Heiberg, Bd. X, 4, Kopenhagen 1929, ThL, 55. Jg., Nr. 8, 1930, Sp. 183-184.


403. Gottlieb Seidel, Theologia Deutsch. Mit einer Einleitung über die Lehre von der Vergottung in der dominikanischen Mystik. Nach Luthers  Druck von 1518, 1929, ThL, 55. Jg., Nr. 9, 1930, Sp. 200-201.


404. Adolf Schneider, Gesammelte Aufsätze, 1929, ThL, 55. Jg., Nr. 10, 1930, Sp. 238:_239.


405. Gustaf Aulen, Den kristna Försoningstanken, Stockholm 1930, ThL, 55. Jg., Nr.13, 1930, Sp. 294- 297.


406. G. Coulton, Ufe in the Middle Ages, Vol. IV, Cambridge 1930, ThL, 55. Jg., Nr. 13, 1930, Sp. 300.


407. P. C. Streit, Atlas hierarchicus, Ed. II, 1929, ThL, 55. Jg., Nr. 18, 1930, Sp. 419-420.


408. J. Schneider, Kirchliches Jahrbuch für die evangelische Landeskirche, 1929, ThL, 55. Jg., Nr- 18, 1930, Sp.422-423.


409. Die Bekenntnisschriften der Evangelisch-Lutherischen Kirche. Hg. vom Deutschen Evangelischen Kirchenausschuß, 1930, ZKG, 4. H., 1930, Sp. 468-471.


410. Eduard Geismar, Religionsfilosofi, Kopenhagen 1930, ThL, 56. Jg., Nr. 4, 1931, Sp. 90- 92.


411. G. Buchwald, Luther-Kalendarium. Verzeichnis von Luthers Schriften von G. Kawerau, 19292, ThL, 56. Jg., Nr. 5, 1931, Sp. 109.


412. The New Testament in modern speech. By the late R. F. Weymouth. Newly Revised by I. A. Robertson. Fifth edition. London 1929, ThL, 56. Jg., Nr. 6, 1931, Sp. 127-128.


413. Sören Kierkegaard, Christliche Reden. Übersetzt von W. Kütemeyer und Chr. Schrempf,

1929, ThL, 56. Jg., Nr. 19, 1931, Sp. 450- 452.


414. Sören Kierkegaards Papirer. Udgivne af P. A. Heiberg, Bd. X, 5, Kopenhagen 1932, ThL, 57. Jg., Nr. 14, 1932, Sp. 334- 335.


415. Werner Eiert, Morphologi13 des Luthertums, Bd. 1, 1931, ZKG, 3. Folge, 1932, Sp. 443-445.


416. Hans Tausen, Oversaettelse af de fern Moseboger. Det gamle Testamente, Kopenhagen 1932, ThL, 58. Jg., Nr. 12, 1933, Sp. 213- 214.


417. Politica methodice digesta of Johannes Althusius. With an introduction by C. J. Friedrich, Cambridge und Breslau 1932, ThL, 58. Jg., Nr. 12, 1933, Sp. 214- 216.


418.  Hanns J. Christian!, Die Breslauer Bischofswahl von 1841, 1929, ThL, 58. Jg., Nr.12, 1933, Sp. 216.


419. F. Imle, Novalis. Seine philosophische Weltanschauung. 1928, ThL, 58. Jg., Nr. 12, 1933, Sp. 216.


420. Enchiridion asceticum , 1930, ThL, 58. Jg., Nr.13, 1933, Sp. 230.


421. Nicolai de Cusa, Opera omnia. Ed. Ernestus Hoffmann et R. Klibanski, Vol. 1-11, 1932; und Henry Bett, Nlcholas of Cusa, London 1932, Thl, 58. Jg., Nr. 13, 1933, Sp. 230-231.


422. Die Prophetenübersetzung des Ctaus Grane, hg. von W. Ziesemer, 1930, ThL, 58. Jg., Nr. 13, 1933, Sp. 231-233.


423. Franklin Gruber, The first English New Testament and Lukas, Burlington 1928, Thl, 58. Jg., Nr. 14, 1933, Sp. 249.


424. Werner Eiert, Morphologie des Luthertums, Bd. 2, 1932, ZKG, 3. Folge Lll, 1933, Sp. 434-436.


425. Söreri Kierkegaards Papirer. Udgivne af P. A. Heiberg, Bd. X, 6, Kopenhagen 1934, ThL, 60. Jg., Nr. 2, 1935, Sp. 33-34.


426. Jesus der Galiläer und das Judent.um. (Walter Grundmann, Jesus der Galiläer), KK, Nr. 16 (28. 4), 1940, S. 3.


427. Joh. v. Walther, Die Theologie Luthers, 1940, ThL, 66. Jg., Nr. 5/6, 1941, Sp. 147


428. Paul Althaus, Die Wahrheit des kirchlichen Osterglaubens. Einspruch gegen E. Hirsch, 1941 2, ThL, 66. Jg., Nr. 5/6, 1941, Sp. 155-156.


429. Grönbechs Paulusbuch (Wilhelm Grönbech, Paulus, Jesu Kristi Apostel, Kopenhagen 1940), ZNW, 40. Bd., 1941, Sp. 229-236.


430. Hans Grimms hinterlassenes deutsches Epos, Die Spur, 11. Jg., H. 5, 1971, Sp. 159-162.




VI. Kleine Aufsätze – Verschiedenes



431. Unser Sittlichkeitsprinzip, W- B, 38. Jg., Nr. 15, 1909, Sp. 161 – 162.


432. Semesterbericht des Berliner Wingolfs (Sommersemester 1909), Einzeldruck im Selbstverlag der Verbindung 1909


433. Die Hallenser Prinzipauffassung, W-B, 39. Jg., Nr. 17, 1910, Sp. 167-169.


434. Warum wir Abstinenten immer wieder von uns hören lassen, W-B, 43. Jg., Nr. 2, 1914, Sp. 25.


435. Wingolf und Abstinenz, W-B, 43. Jg., Nr. 18, 1914, Sp. 256.


436. Korporationsgedanke und Pflege geistiger Interessen (Vortrag auf einem Altherrentreffen, Pfingsten 1914), W-B, 44. Jg., Nr. 3/4, 1915, Sp. 57-70.


437. Luther über die Arbeit, DD, 7. Jg., Nr. 7, 1917, 1-2.


438. Luthers Gedanken über Staat und Krieg, W-B, 46. Jg., Nr. 7, 1917, Sp. 175-179 (auch: DD,7. Jg., Nr. 10, 1917, 3-4).


439. Luther über die Liebe, DD, 7. Jg., Nr. 8, 1917, 1-2 (abgedr. in: EG, 12. Jg., Nr. 8, 1920/21, 204-205).


440. Luthers Glaubensmut, DD, 7. Jg., Nr. 9, 1917, 1-3.


441. Luthers Reformation ein Werk Gottes, DD, 7. Jg.,Nr. 10, .1917, 1-2.


442. Etwas von Luthers Glauben, W-B, 47. Jg.; Nr. 3/4, 1917, Sp. 71-75.


443. Deutsche Zukunft, W-B, 47. Jg., 1917/18.


444. Demokratie und Christentum, Gk, 54. Jg., 3. H., 1918, 57-60.


445. Fühlen und Denken, Gk, 54. Jg., 4. H., 1918, 81-83.


446. Liebe und Persönlichkeit, G.k. 54. Jg., 5. H., Nr. 17, 1910, Sp.167-169 1918, 108-110.


447. Ein christliches Volk, Gk, 54. Jg., 7. H., 1918, 163-166.


448. Luthers Kampfesweise, Treuga Dei, Nr. 43/44, 1918, 4-6.


449. Die Kirche Gottes, Gk, 54. Jg., 8. H., 1918, 185-188.


450. Gottesgewißheit, Gk, 54. Jg., 9. H., 1918, 201-204.


451. Aussprache im Treuga-Dei-Geist. Thema: Wünsche für die Vorbildung der Geistlichen, Beilage zur „Treuga Dei" Nr. 45/48, 1918, 2-3.


452. Rauschgeist und Glaubensgeist, Gk, 55. Jg., 2. H., 1919, 40-42.


453. Der Verzicht auf die Freude, Gk, 55. Jg., 7. H., 1919, 129-131.


454. Glossen zu einem Modebuch. (Über Mereschkowski, Vom Krieg zur Revolution 1918), Gk, 55. Jg., 9. H.- 1, 1919, 171-174.


455. Was die Liebe tut, Gk, 55. Jg., 10. H., 1919, 192-193.


456. Die Luthergesellschaft, EG, 11. Jg., Nr. 2, 1919/ 20, 21-22.


457. Etwas über Fichte, Die Studentenschaft, 4. Jg., Nr. 7, 1921, 3-5.


458. Rechtmäßige Obrigkeit. Ein Kapitel aus der angewandten christlichen Ethik, W-B, 50. Jg., Nr. 5, 1921, Sp. 115-119.


459. Die rechte wingolfitische Lebensform, W-B, 55. Jg., Nr. 10, 1926, Sp. 312-314.


460. Erklärung, MPTh, 22 Jg., 3 H., 1927, 62.


461. Kindersterbelied von Hallgrimur Pjetursson, deutsch von E. Hirsch, Monatsschrift für Gottesdienst und kirchliche Kunst, 33. Jg., 9. H., 1928, 265.


462. Wie ich zu Kierkegaard kam. Aus einem Brief von E. Hirsch an den Verlag C. Bertelsmann in Gütersloh, Mitteilungen aus dem Verlag C. Bertelsmann in Gütersloh, Gütersloh 1930, 3-5.


463. Noch einmal: Der römische Katholizismus und das Evangelium. Eine kleine Glosse, Die Wartburg, 30. Jg., 7. H., 1931, 233-234.


464. Evangelische . Kirche und Völkerverständigung, (Paul Althaus und E. Hirsch), ThB, 41. Jg., Nr. 10, 1931, Sp. 177.


465. Nochmals: Evangelische Kirche und Völkerverständigung, ThB, 41. Jg., Nr. 10, 1931, Sp. 232-234.


466. Römischer Katholizismus und Evangelium. Antwort an Staudte. Die Wartburg, 30. Jg., 1931,

254-256.


487. Das reine Herz. Andacht aus Luther, EW, 1. H.,1931, 1.


468. zweierlei Gerechtigkeit. Andacht aus Luther EW, 2. H., 1931, 21.


469. Gerechtigkeit und Friede, Güte und Wahrheit. Andacht aus Luther, EW, 3. H., 1931, 41.


470. Was heißt denn glauben? GuV, Dez. 1931, 3-4.


470a. In Christus frei. Andacht aus Luther, EW, 4. H., 1932, 61.


471. Zum halleschen Universitätskonflikt (gez. H. Dörries, E. Hirsch) Die Wartburg, 31. Jg., 2. H., 1932, 46-47.


472. An Christus glauben. Andacht aus Luther. EW, 5. H., 1932, 81.


473. Mit dem Auferstandenen frei vom Gesetz. Andacht aus Luther, EW, 7. H., 1932, 121.


474. Was ist Heiliger Geist? Andacht aus Luther, EW, 8./9. H., 1932, 141.


475. Antwort von E. Hirsch . an den Herausgeber (auf K. Barth, Antwort an E. Hirsch vom 17. 4.1932), DV, 2. Maiheft, 1-32, 394-395.


476. Zu den Bildern von Joachim Heinrich Bahr, DV, 1. Juliheft, 1932, 542-546.


477. Landesbuße. Gedicht, Deutsche Mädchen Zeitung, 64. Jg., Aug. 1932, Sp. 219.


478. Zur Frage des theologischen Nachwuchses, EW, Okt./Nov. 1932, 18-20.


479. Jung-Deutschland. (Lied: „Wir ziehn in trutz'ger Fahrt dahin"), GuV, 1. Jg., 12. H., 1932,

194.


480. Nationalsozialismus und Kirche. Um die Berufung des evangelischen Reichsbischofs, Völkischer Beobachter, 26. Jg., 148./149. Ausgabe (Norddeutsche Ausgabe) vom 28./29. 5. 1933, 1 (abgedr. in: Das kirchliche Wollen der Deutschen Christen [s. Nr. 21], 3-25).


481. Zur Geschichte des Streits um de11 Reichsbischof, Der Reichsbote, Tageszeitung für das

evangelische Deutschland, Nr. 130, 7. Juni 1933 (abgedr. in: Das kirchliche Wollen der Deutschen Christen [s. Nr. 21], 29-31).


482. Liebe zum Volk, EDR, 2. Jg., Nr. 30, 1933, 276.


483. Das graue Männlein zu Mansfeld. Deutsche Legende,  Handreichungen für Mitglieder des

Verbandes der deutschen evangelischen Sonntagspresse, 1. Aug. 1933, 1-2.


484. Arier und Nichtarier in der deutschen evangelischen Kirche, Kirche und Volkstum in Niedersachsen, 1. Jg., Nr. 2, 1933, 17-20.


485. Volk, Staat, Kirche, Evangelisches Deutschland, 10. Jg., Nr. 23, 1933, 204-205 (abgedr.in: Das kirchliche Wollen der Deutschen Christen [s. Nr. 21], 25-27).


486. Freiheit der Kirche, Reinheit des Evangeliums. Ein Wort zur kirchlichen Lage, Evangelisches Deutschland, 10. Jg., Nr. 28, 1933, 245-246 (abgedr. in: Das kirchliche Wollen [s. Nr. 21], 27-28).


487. Opfer. Andacht zu Gai. 6, 7-9, EDR, 2. Jg., Nr. 42, 1933, 422.


488. Luthers Berufung. Andacht zu Gai. 1, 15-16, EDR, 2. Jg., Nr. 45, 1933, 458-459.


489. Zum Gutachten der Kieler Theologischen Fakultät .A sinceritatis theologlae amantissimo, Kirche und Volkstum in Niedersachsen, 1. Jg., Nr. 8, 1933, 120-124.


490. Die Freiheit. Andacht zu Gai. 4, 4-7, EDR, 2. Jg., Nr. 49, 1933, 510-511.


491. Bekenntnis (eine zusammen mit anderen unterzeichnete Erklärung, deren Grundlage von E. Hirsch stammt), Beilage zum „Evangelischen Deutschland", Weihnachten 1933.


492. Der Weg unserer Kirche in unserm Volk. Andacht zu AG 17, 26-28, EDR, 2. Jg., Nr. 53, 1933, 563-564.


493. Christenehre. Andacht zu 1. Kor. 15, 9-10, EDR, 3. Jg., Nr. 9, 1934, 98.


494. Erntelied, deutsch nach Grundtvig (aufgenommen in das Gesangbuch der Kommenden Kirche, Nr. 69), MPTh, 30. Jg., 4. H., 1934, 137.


495. Theologisches Gutachten in der Nichtarierfrage, DTh, 1. Jg., Mal 1934, 182-199.


496. Über Kirche und Bekenntnis (S. 1-6), und: Über das grundsätzliche Verhältnis von evangelischem Christentum und politischer Bewegung (S. 6-16), zwei Denkschriften der Reichskirchenregierung zum 9. 8. 1934, deren Grundlage Gutachten von E. Hirsch entstammt, Beilage zum Gesetzblatt der evangelischen Kirche, August 1934.


497. Aphorismen und kleine satirische Scherze unter den Siegeln „SS", „S" und „Phichipsi", erschienen im DV von Dezember 1934 bis Dezember 1938.


498. Wissenschaftliche Tarnung. Zu den Studien zum Mythos des XX. Jahrhunderts, DV, April 1935, 295-301.


499. Antwort an Herrn Otto Karrer, DV, Juli 1935, 560-561.


500. Alfons Maria von Lignori und der Eid, DV, November 1935, 866-867.


501. Christliches Vaterunser und jüdisches Kaddischgebet. Enthüllung einer Fälschung, DV, Juli 1936, 553-554.


502. Ein schwedischer Lutheraner über Rassenlehre und Bevölkerungspolitik, DV, Juli 1936, 557- 559.


503. Die Vollmacht des Reichskirchenausschusses und der evangelisch-lutherische Christ, Deutsche Evangelische Erziehung, Zeitschrift für den evangelischen Religionsunterricht, 47. Jg., 9. H., 1936, 383-389.


504. Oxford 1937 und Herr Oldham, DV, März 1937, 196-203.


505. Der Weg der Theologie, Volk .und Hochschule im Umbruch, Sonderabdruck aus dem Buch gleichen Titels, s. Nr. 31, Oldenburg i. 0 ., 1937, 53-69.


506. Meine Stellung zur Kirchenwahl, KK, Nr. 17, 25. April 1937, 1-2.


507. Gesetz und Evangelium. Ein theologisches Gutachten, Mitteilungsblatt der evangelisch-lutherischen Kirche Mecklenburgs, 3. Jg., Nr. 3, 1938, 17- 21.


508. Die Lieder der kommenden Kirche, Bremer Kirchenzeitung, 12. Jg., Nr. 2, 1939, 2-5.


509. Lieder der Kommenden Kirche, Bremen 1939; von E. Hirsch sind: Nr. 85, Des Waldes Laub steht welk und müd; Nr. 109, Dein Schiff fuhr durch den Sturm daher; Nr. 112, I;s ist ein steiler; ein schmaler Pfad.


510. Um Jesus. Sein Wort und sein Weg, KK, Nr. 43, 5. 11. 1939, 1.


511. Gesangbuch der Kommenden Kirche, Bremen 1940; von E. Hirsch sind folgende Lieder: Nr.

25, 0 Tannenbaum, du trägst ein grünen Zweig, (nach einem Volkslied); Nr. 44, Du klagst zu Gott, Herr, deine Not; Nr. 45, Die ihr euch müht und .streitet; Nr. 63, Wir loben dich, du starker Gott; Nr. 64, Mit Sonne, Wind und Regen; Nr. 69, Des Waldes Laub steht welk und müd (nach Grundtvig); Nr. 102, Dein Schiff fuhr durch den Sturm daher; Nr. 108, Es ist ein steiler, ein schmaler Weg; Nr. 130, Den hohen weiten Himmelsraum; Nr. 151 Du bist der Weg, Herr Jesu Christ; .Nr. 159, Alles steht in Gottes Hand; Nr. 185, Wir schritten lange Seit an Seit; außerdem ist von E. Hirsch die Melodie zu Nr. 111 (Tersteegen, Gott, du bist Licht und wohnst im Licht); von den 12 angegebenen Texten ist Nr. 185 (Wir schritten lange Seit an Seit) als Soldatenbegräbnislied ins Feldgesangbuch des 2. Weltkrieges aufgenommen worden. Das Passionslied Nr. 45 (Die ihr euch müht und  streitet) ist unter der .Nr. 481 in den 2. bremischen Anhang zum Evangelischen Kirchengesangbuch aufgenommen worden.


512. Lebt Paulus? KK, Nr. 3, 21. 1. 1940, 1.


513. Melodie zu ;, slap, mein Kind", KK, 19. Mai 1940.


514. Noch ein Wort zum Gesangbuch der Kommenden Kirche, KK, Nr. 20, 26. 5. 1940, 2 .


515. Das Gesangbuch der Kommenden Kirche, KK, Nr. 42, 1940.


Nicht aufgenommen in das Verzeichnis sind zwei Privatdrucke: Grabrede auf die Mutter Clara Hirsch und Gedenkworte auf den kriegsgefallenen Sohn Peter Hirsch.


Copyright © 2016 Andreas Kubik. Alle Rechte vorbehalten.